Start Aktuelles Veranstaltungen
Veranstaltungen
Fortbildung zum Thema Arabische Kultur

Protokoll Fortbildung zum Thema: Arabische Kultur

18.11.2015 Tarmow „Fuchsbau“

Islam bedeutet: derjenige, der sich Gott unterwirft und ist ein substantiviertes Adjektiv (aslama = übergeben, sich hingeben). Angehörige des Islam bezeichnet man als Muslim und Muslima. Viele Muslime benennen ihre Kinder nach religiösen Vorbildern, vor allem nach
Mohammed (der Gepriesene, der Gelobte), dem Gottgesandten und letzten Propheten Gottes.

Weiterlesen...
 
Symposium zum Thema Inklusion
Als Träger der Kinder- und Jugendhilfe sehen wir uns immer wieder mit den Folgen des "Inklusionsgedanken" konfrontiert.
Dabei fällt insbesondere ein starkes Theoriedefizit in der Diskussion auf. Inklusion wird als an sich etwas Gutes beschrieben.
Teilweise reichen die Narrationen in der Fachliteratur schon an die Gedanken der Aufklärung heran - der Mensch als vernunftsbegabtes, gesellschaftsfähiges Wesen. Ohne nun Bezug auf Rousseau nehmen zu müssen, lässt sich nach heutigem Stand der Erkenntnis doch konstatieren, dass Distinktion Teil sozialer Ordnung ist.
Für uns ist es stets ein besonderes Anliegen, die aktuellen fachlichen Herausforderungen erstens mit theoretischen Mitteln zu beobachten und zweitens mit den beteiligten Akteuren in einen regen Austausch zu treten. Nur so lassen sich nach unserer Ansicht Lösungen fokussieren, die an den Strukturen einer funktional differenzierten Gesellschaft ankoppeln können.
Um diesem Anspruch Rechnung zu tragen, veranstalten wir eine Symposiums-Reihe zum Thema "Inklusionsschulen".
Geleitet werden diese Symposien von Prof. Dr. Olaf Maaß, Professor für Differenztheorien an der Fachhochschule Bern.
Wir laden Sie herzlich ein, die Berichte und Ergebnisse dieser Symposien auf unserer Website zu verfolgen.
 
Zertifikatskurs Klienten und Fachkräfte

Das Ziel der Veranstaltung besteht darin, gemeinsam mit den TeilnehmernInnen ein Methodenrepertoire zu erarbeiten, das dazu verhilft, die hochkomplexen Beziehungen zwischen Klienten und Fachkräften im Kontext psychosozialer Berufe wirksamer zu gestalten.

PDF: Flyer

 


Tel.: 033932 60 7 13, Fax: 033932 60 7 15, Mobil: 0173 645 1741

Postadresse: Dorfstr. 33, 16833 Stöffin